SC DHfK will gegen Wetzlar wieder ein anderes Gesicht zeigen
Foto: Klaus Trotter

Die Handballer des SC DHfK Leipzig empfangen am Donnerstagabend um 19 Uhr die HSG Wetzlar in der QUARTERBACK Immobilien ARENA. Beim nächsten „Geister-Heimspiel“ wollen sich die Grün-Weißen ganz anders präsentieren als beim vergangenen Auftritt in Erlangen.

Gegen Wetzlar hat der SC DHfK in den vergangenen Jahren zahlreiche Schlachten geschlagen. Ob Heimsieg & Heimniederlage, Auswärtssieg & Auswärtsniederlage sowie Unentschieden – bei den Duellen gegen Wetzlar war bereits alles dabei. Umso unberechenbarer wird auch die Partie am Donnerstag, denn die HSG steht momentan mit ihrem 6. Tabellenplatz deutlich besser da, als ihr Saisonziel „frühzeitiger Kassenerhalt“ vermuten lässt.

Für ein ganz dickes Ausrufezeichen sorgten die Mittelhessen schon am 3. Spieltag der laufenden Saison, als sie den Deutschen meister THW Kiel komplett an die Wand spielten und einen furiosen 31:22-Heimsieg feierten. Ähnlich eindrucksvoll war ihr 29:11-Kantersieg gegen die Eulen aus Ludwigshafen. Dagegen gab es bei den Rhein-Neckar Löwen, wo die Leipziger bekanntlich gewonnen hatten, eine herbe 37:24-Pleite für die Männer von Trainer Kai Wandschneider. Davon erholte sich das Team allerdings ganz schnell und besiegte direkt am nächsten Spieltag das Überraschungsteam der Saison TVB Stuttgart.

Diese Zahlen zeigen, dass sich die DHfK-Männer auf einen schwer ausrechenbaren Gegner einstellen müssen. Leipzig hat sich gut auf die Partie vorbereitet und könnte von zwei weiteren wichtigen Spielern Entlastung erhalten. Für Kapitän Alen Milosevic und Torhüter Kristian Saeveras wäre es das erste Spiel nach ihren Corona-Infektionen, allerdings wird eine Entscheidung über eine Einsatzfähigkeit der beiden erst am Spieltag fallen. Die Ausfälle von Bastian Roscheck, Maximilian Janke und Luca Witzke stehen dagegen fest.

Neben der Liveübertragung bei SKY und im DHfK-Fanradio bietet der SC DHfK Handball auf seiner Homepage und den Social-Media-Kanälen umfangreiche Möglichkeiten, das Handballfeeling aus der QUARTERBACK Immobilien ARENA in die heimischen Wohnzimmer zu transportieren. So können DHfK-Fans erneut auf der virtuellen DKB Fantribüne „Platz nehmen“, um dort während der TV-Übertragung auf einer 16 m² großen LED-Wand zu sehen zu sein. Handballfans haben bis zwei Stunden vor Spielbeginn die Gelegenheit, Fotos von sich im Fanoutfit an den SC DHfK zu senden (E-Mail: marketing@scdhfk-handball.de, WhatsApp: 015118797746 oder Direktnachricht über Facebook & Instagram).

Vor dem Spiel und in der Halbzeitpause zeigt der SC DHfK Handball zudem auf Facebook Liveinterviews mit spannenden Gesprächspartnern. Die Übertragung der SC DHfK Helden-Ecke startet 18:20 Uhr.

Die Einschätzungen beider Cheftrainer:

André Haber (SC DHfK Leipzig): „Es gibt nicht viele Teams in der Bundesliga, die das Saisonziel Klassenerhalt ausgeben und dann den Deutschen Meister mit neun Toren besiegen. Wetzlar ist eine Mannschaft mit einer guten Abwehr und einem gefestigten Spielsystem. Mit Filip Mirkulovski haben sie einen sehr erfahrenen Spielmacher, der weiß, wie er seine Nebenleute in Szene setzt. Darauf haben wir uns gut vorbereitet und viel Videoanalyse gemacht. Wir haben unsere Schlüsse aus dem Spiel in Erlangen gezogen und wollen wieder besser verteidigen und angreifen.“

Kai Wandschneider (HSG Wetzlar): „Leipzig ist eine sehr heimstarke Mannschaft. Sie haben gerade erst gegen Magdeburg zu Hause gewonnen. Wir haben andere Ziele als Leipzig, aber wir haben uns in den letzten Jahren in Leipzig immer sehr teuer verkauft. Und unser letztes Spiel gegen Stuttgart war sehr gut von uns. Wir spielen bisher eine sehr gute Saison, so dass wir versuchen werden, etwas aus Leipzig mitzunehmen. Aber der Favorit ist natürlich Leipzig.“

Diesen Beitrag teilen per

Philipp Weber im DHB-Aufgebot für Olympia-Quali

Philipp Weber im DHB-Aufgebot für Olympia-Quali

Auch Marko Mamic und Kristian Saeveras kämpfen um das Olympiaticket. Insgesamt sind in der kommenden Woche fünf DHfK-Profis und zwei Talente mit der Nationalmannschaft unterwegs