SPORT FREI! – HEUTE ZUM ERSTEN MAL IN ENGLISCHER SPRACHE

Die DHfK-Handballer waren zusammen mit den Basketballern von Alba Berlin die ersten Proficlubs in Deutschland, die virtuelle Mitmachangebote für Kinder starteten. Seit dem 18. März gehen beide Vereine regelmäßig auf ihren Online-Kanälen auf Sendung, mehr als eine Million Menschen konnte der SC DHfK Handball mit seinem Format bereits erreichen.

Die Klicks reichen sogar weit über die Landesgrenzen hinaus. Ob Großbritannien, Amerika oder Japan – die DHfK-Sportstunde zum Mitmachen verwandelt auch zahlreiche internationale Kinderzimmer in Handballhallen, Zoos oder Spielplätze. Da die Corona-Krise große Einschränkungen auf der ganzen Welt mit sich bringt, bietet der SC DHfK Handball in Kooperation mit der Allianz Deutschland ab sofort ausgewählte „Sport frei!“-Folgen auch in englischer Sprache an, um auch Kinder in anderen Ländern mit den witzigen Mitmach-Videos zu begeistern.

Und auch für Menschen mit Behinderung möchten die DHfK-Handballer ihre digitale Sportstunde anpassen. Ursprünglich wollte der Verein diesen Menschen am vergangenen Wochenende beim großen Inklusionsspieltag ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das Heimspiel gegen Nordhorn wird zwar aufgrund des inzwischen beschlossenen Saisonabbruchs nicht nachgeholt werden können, doch der SC DHfK plant ab der kommenden Woche, seine digitalen Sportstunden auf dem YouTube-Kanal des Vereins für sehbehinderte und blinde Fans per Audiodeskription zu beschreiben sowie als Service für Gehörlose Menschen durch einen Gebärdensprachdolmetscher übersetzen zu lassen.

Sport frei! – Die DHfK Sportstunde zum Mitmachen erscheint weiterhin jeden Montag, Mittwoch und Freitag auf Facebook, Instagram und YouTube. Am Mittwoch (29.04.) wird die erste Folge in englischer Sprache auf den Vereinskanälen laufen.

Erstellt von JW

Diesen Beitrag teilen per