TOLLE RESONANZ BEIM NEUJAHRSAUFTAKT +++ WEITERE TERMINE

Geschäftsführer Karsten Günther konnte erneut über 300 Gäste begrüßen. „Wir freuen uns natürlich über diese tolle Beteiligung“, zog er im Anschluss Bilanz. Besonders freute er sich darüber, in Sachen Unterstützung weitere positive Nachrichten vermelden zu können: „Wir konnten seit Saisonbeginn 16 neue Unternehmen für uns begeistern, das zeigt, dass wir weiterhin auf dem richtigen Weg sind.

„In ihren Analysen zu den bisherigen 20 Spielen bis zum Jahreswechsel waren sich der Geschäftsführer und Cheftrainer André Haber in der Talkrunde einig. „Wir haben“, so Günther, „ein stabiles Level mit 20 Punkten und sind mit Platz 9 in der Entwicklung gut unterwegs.“ Und man wisse nach konstruktiver Analyse der bisherigen Saison, was es für 2020 zu verbessern gilt. Karsten Günther: „Da ist noch Luft nach oben und die wollen wir natürlich ausreizen.“ Und die Leipziger freuen sich darüber, dass mit Philipp Weber (Deutschland), Kapitän Alen Milosevic (Schweiz), Marko Mamic (Kroatien), Maciej Gebala (Polen) und Raul Santos (Österreich) immerhin fünf Grün-Weiße bei der EURO EHF 2020 im Einsatz sind. Dazu kommen noch der fest eingeplante Franz Semper (musste leider krankheitsbedingt die EM absagen), Luca Witzke und Maximilian Janke, die im 28er-Kader waren. Das zeigt: Leipziger Handball ist gefragt.

Hohen Anteil daran hat auch die tolle Unterstützung der heimischen Zuschauer. Für sie und mit ihnen gibt es am Samstag, 22. Februar, wieder ein großes Fan-Fest in den Höfen am Brühl mit vielen Aktionen und dem Team des SC DHfK. Zwei Tage zuvor (20. Februar) steht die große Auswärtsfahrt der Fans zum Ost-Derby beim SC Magdeburg auf dem Programm. Für die interessierten Sponsoren und Partner ist am Montag, 24. Februar (16 bis 18 Uhr) der „AOK Marktplatz“ ein wichtiger Termin, talentierten Nachwuchssportlern den Berufsweg nach der Schule aufzuzeigen, ihnen Ausbildungsplätze anzubieten und sie für ihr Unternehmen zu begeistern.

Druckfrisch gab es beim Neujahrsauftakt das Magazin „Grün-Weiß“ mit über 120 Seiten in neuer Aufmachung und neuem Format. Geplant ist, das Magazin mit noch mehr Infos, Portraits, Storys und Fakten künftig als Halbjahresmagazin zum Saisonstart und zum Neujahrsauftakt erscheinen zu lassen. Die Fans können das aktuelle Magazin beim ersten Spiel Heimspiel2020 gegen den HC Erlangen (2. Februar) am Fan-Shop bekommen. „Die ersten Rückmeldungen waren sehr gut“, berichtet Karsten Günther. Zu den Heimspielen soll das bisherige „Grün-Weiß“-Spieltagsheft durch einen handlicheren und Ressourcen sparenden Spieltagsflyer ersetzt werden.

Highlight des Neujahrsauftaktes war der Blick in den „Maschinenraum“ der Bundesliga-Handballer. In der ARENA gab es ein Training des Teams, Cheftrainer André Haber und Athletiktrainer Hagen Pietrek gaben per Headset für alle hörbar die Kommandos, sogar die Laufparameter der Spieler waren dank Chip-Technik wahrnehmbar. Und kurz vor der Abreise ins am heutigen Dienstag beginnende Trainingslager in Barsinghausen stand auch noch ein kleines Spiel, geleitet von den SC DHfK-Schiedsrichterinnen Maria Ludwig und Jennifer Eckert, an, ebenfalls mit hörbaren Ansagen. „Wir haben sehr viel positives Feedback zum Neujahrsempfang bekommen und die große Resonanz gibt uns viel Power für die anstehende restliche Rückrunde“, freut sich Karsten Günther.

Diesen Beitrag teilen per