U19 siegt klar in Hildesheim

Am 5. Spieltag der A-Jugend- Bundesliga haben die Handballer des Tabellenzweiten SC DHfK beim Schlusslicht des Zehnerfeldes der Oststaffel Eintracht Hildesheim durch stabile Leistungen in der zweiten Halbzeit mit 30:21 (11:14) gewonnen – und damit den vierten  Saisonsieg in Folge eingefahren.

Das U19-Team von Trainer Matthias Albrecht wurde vor 48 Zuschauern in der Ochtersum-Sporthalle von einer starken Gegenwehr  überrascht, denn die Gastgeber gingen 6:3 (14.) in Front und behaupteten ihren Drei-Tore-Vorsprung auch bis zur Pause. Doch nach dem Seitenwechsel korrigierten die Grün-Weißen das Geschehen und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie egalisierten binnen vier Minuten (14:14) und übernahmen die Führung (18:15/42.). Danach setzten sich die Leipziger zielstrebig noch weiter ab. Über die Stationen 22:16 und 27:18 ließen sie keine Zweifel mehr an einem sicheren Auswärtssieg aufkommen. Herausragender DHfK-Werfer war Niclas Heitkamp mit neun Treffern.

Coach Albrecht sagte zum Auftritt: „Unsere Jungs hatten in der ersten Halbzeit nicht die passende Einstellung. Sie wollten offenbar mit Leichtigkeit und ein paar Prozent weniger Kraftaufwand diese Partie bestreiten. Aber im zweiten Durchgang hat sich das Team mit Vollgas aus der kritischen Situation selbst befreit und mit Normalform ein deutliches Ergebnis ins Ziel gesteuert.“

DHfK: Kirschner, Weber; Hopfmann 3, J. Leun 5, Sajenev 1, Heitkamp 9/2, Häcker 2, Kock 1,Bones 3, Greilich 3, Rathey 1, Peter 1, Eckart 1, Martyn

Siebenmeter: 1/1 : 3/2

Strafminuten: 8 : 4

Erstellt von Horst Hampe

Diesen Beitrag teilen per