U23 GEWINNT IN BAUNATAL

Doch danach steigerten die Gäste ihre Effektivität im Angriff – und gingen 29:26 (53.) in Front. Obwohl die Hessen in der vorletzten Minute den Anschlusstreffer erzielten, bewiesen die Grün-Weißen Nervenstärke und legten im Finish binnen 38 Sekunden noch zwei Tore nach. Beste DHfK-Schützen waren Gregor Remke (acht) und Nicolas Neumann mit sieben Treffern.

„Wir hatten in der letzten Viertelstunde Vorteile durch Spielerwechsel – und konnten frische Kräfte einsetzen. Unsere Männer haben alle leidenschaftlich gekämpft und eine geschlossene Teamleistung geboten“, freute sich Henoch über den Auswärtssieg.

DHfK  II: Guretzky, Simonsen; Neumann 7/1, Meyer-Siebert 6, Hönicke 5, Seidler 3, Remke 8/1, Fujita 1, Oehlrich,  Fritsche, Gansau 2, Neudeck, Hellmann, Szep-Kis, Uhlig, Wenzel.

Siebenmeter: 4/3 : 5/2

Zeitstrafen: 6 : 4 Minuten

          

 

Erstellt von Horst Hampe

Diesen Beitrag teilen per