UPDATE: KAPSELVERLETZUNG BEI FRANZ SEMPER
Nach einer Behandlungspause konnte Franz Semper in der zweiten Halbzeit gegen Göppingen zunächst weiterspielen und noch drei wichtige Tore zum Heimsieg beisteuern. Foto: Karsten Mann

Ob der Nationalspieler beim  Auswärtsspiel am kommenden Sonntag gegen die SG Flensburg-Handewitt, dem Arbeitgeber von Franz Semper ab Sommer 2020, wieder zur Verfügung steht, entscheidet sich erst kurz vor dem Spiel. Der Linkshänder wird bis dahin mit abschwellenden Maßnahmen wie Kühlung und Lymphdrainage behandelt und kann in den nächsten Tagen kein Training mit dem Ball absolvieren.

„Bei der MRT-Diagnostik konnten wir eine versorgungspflichtige Verletzung an seiner linken Mittelhand ausschließen. Es handelt sich aber um eine schwere Kapselverletzung mit Einblutung. Die Hand ist immer noch stark geschwollen und Franz hat weiterhin Schmerzen, sodass wir über eine Einsatzfähigkeit gegen Flensburg erst zum Ende der Woche entscheiden können“, so Mannschaftsarzt Prof. Dr. Pierre Hepp.

Erstellt von JW

Diesen Beitrag teilen per