Zwei Leistungsträger verlängern vorzeitig! Marko Mamic und Joel Birlehm bekennen sich zum SC DHfK Leipzig
Joel Birlehm hat in dieser Saison bereits 200 Würfe auf sein Tor abgewehrt. Foto: Klaus Trotter

Der SC DHfK Handball bindet zwei weitere Leistungsträger langfristig! Der kroatische Nationalspieler Marko Mamic und der aufstrebende deutsche Torhüter Joel Birlehm haben ihre ursprünglich bis 2022 laufenden Verträge vorzeitig verlängert. Joel Birlehm unterzeichnete bei den Messestädtern einen neuen Kontrakt bis 2024, EM-Silbermedaillengewinner Marko Mamic bleibt sogar bis 2025 beim SC DHfK Handball.

„Ich habe mich dafür entschieden, weiter in Leipzig zu bleiben, weil ich mich hier sehr wohl fühle. Ich arbeite hier mit sehr ambitionierten Menschen zusammen, wir haben eine gute Mannschaft und auch das Umfeld beim SC DHfK ist super, sodass es mir hier einfach viel Spaß macht. Meine Ziele bleiben auch in den kommenden vier Jahren die Gleichen. Ich möchte mit der Mannschaft weiter hart arbeiten. Wenn wir diesen Weg weitergehen und fest an uns glauben, dann bin ich mir sicher, dass wir den Traum von Europa verwirklichen“, so Marko Mamic, der vor zwei Jahren von Vive Kielce zum SC DHfK wechselte. In seinen bisherigen 49 Bundesligaspielen erzielte der Rückraumspieler 109 Tore und konnte in dieser Saison in der gesamten Liga die meisten Würfe blocken (33). Da auch sein Innenblock-Kollege Maciej Gebala seinen Vertrag in Leipzig bereits bis 2024 verlängert hat, wird das gefürchtete Abwehrbollwerk Mamic/Gebala der Leipziger Deckung auch in den kommenden Jahren große Stabilität verleihen.

Dass der SC DHfK Handball in der LIQUI MOLY HBL zu den Mannschaften mit den wenigsten Gegentoren gehört, dafür ist neben der Abwehr natürlich besonders das Torhütergespann verantwortlich. Die Freude bei den Leipziger Fans dürfte deshalb besonders groß sein, dass auch Torhüter Joel Birlehm dem Club noch mindestens drei Jahre erhalten bleibt. Der 24-Jährige ist statistisch gesehen aktuell der beste deutsche Torhüter der Bundesliga. 31,5 Prozent aller Würfe auf seinen Kasten konnte er in dieser Saison abwehren. Gemeinsam mit dem norwegischen Nationaltorwart Kristian Saeveras bildet Birlehm ein schlagkräftiges und harmonisches Torhüter-Duo.

„Gerade die Verlängerungen der Innenblock-Spieler Marko Mamic und Maciej Gebala sind sehr wichtig für mich. Dass in den letzten Wochen und Monaten so viele Spieler ihre Verträge langfristig verlängert haben, ist ein wichtiges Zeichen. Das zeigt, dass sich hier etwas entwickelt und der Verein einen weiteren großen Schritt in die richtige Richtung macht. Ich bin sehr zufrieden mit meinen ersten beiden Jahren hier in Leipzig und dem gesamten Umfeld des Vereins. Unsere Mannschaft ist sehr eingespielt, ich verstehe mich bestens mit meinem Torhüter-Kollegen Kristian Saeveras und weiß auch die Arbeit mit Torwarttrainer Milos Putera sehr zu schätzen. Deshalb war es für mich nur die logische Konsequenz, auch meinen Vertrag vorzeitig zu verlängern und ich freue mich sehr auf die nächsten Jahre hier in Leipzig“, sagt Joel Birlehm.

„Marko und Joel haben sich in unserem Verein toll entwickelt und sind zu Säulen unserer Mannschaft gewachsen. Deshalb bin ich sehr froh, dass die beiden ihre Verträge vorzeitig verlängert haben und uns noch lange erhalten bleiben, denn damit haben sie auch ein Zeichen für die Zukunft gesetzt“, freut sich Cheftrainer André Haber.

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass sich die beiden langfristig zum SC DHfK und unseren Zielen bekennen und dafür auch Verantwortung übernehmen wollen. In Zeiten wie diesen sind Kontinuität und Planbarkeit nicht selbstverständlich, daher ist es umso schöner, dass das Gerüst unserer Mannschaft für die kommenden Jahre stabil bleibt. Marko und Joel haben wie das gesamte Team noch viel Entwicklungspotential, welches wir gemeinsam voll ausschöpfen wollen. Und ich habe nichts dagegen, wenn wir dabei den nächsten Schritt schon beim kommenden Spiel machen“, gibt sich Geschäftsführer Karsten Günther angriffslustig und dankt denen, die das wirtschaftliche Rückgrat im Verein bilden. „Unsere Sponsoren und Partner haben im zurückliegenden Jahr außergewöhnliches geleistet und uns durch diese schwierige Phase getragen. Dank ihres eindeutigen Treuebekenntnisses für die kommenden Spielzeiten sind wir überhaupt erst in der Lage, eine schlagkräftige Mannschaft für die Zukunft aufzustellen. Jetzt liegt es an uns, dieses Vertrauen mit vollem Einsatz und Topleistungen zurückzuzahlen.“

Und auch bei den beiden persönlichen Patensponsoren wird die Nachricht der Vertragsverlängerungen für große Freude sorgen. Die Norand Industrieservice GmbH aus Löbnitz unterstützt Marko Mamic als Spielerpaten, Joel Birlehm trägt das Logo von www.unfallhilfe24.org auf seinem linken Ärmel. Beide Patensponsoren haben bereits ihre Verträge für die kommende Spielzeit verlängert.

Diesen Beitrag teilen per