DHfK II verliert an der Ostsee

Die Drittliga-Handballer des SC DHfK II mussten am 4. Spieltag der Staffel Nord-Ost beim unbekannten Tabellennachbarn HSG Ostsee (je 2:4 Punkte) mit 30:33 (13:18) die dritte Niederlage in Folge einstecken.

Das U23-Team von Trainer Enrico Henoch hatte durch Staus und Umleitungen eine erschwerte Anreise – und ist erst 40 Minuten vor Anpfiff am Spielort angekommen. Trotzdem boten die Leipziger vor 75 Zuschauern in der Ostholsteinhalle Grömitz bis zur 20. Minute (10:10) ebenbürtige Leistungen, gerieten aber schon bis zur Pause mit fünf Toren ins Hintertreffen.

Auch im zweiten Durchgang legten die Hausherren zügig nach (24:16/40.) – und kontrollierten das Geschehen. Die Sachsen leisteten sich zu viele einfache Ballverluste und versiebten klare Torchancen. Dennoch gaben sich die Grün-Weißen nicht vorzeitig geschlagen, denn sie halbierten den Rückstand (23:27/49.). Die Aufholjagd kam allerdings zu spät – und reichte am Ende nur noch zur Ergebniskosmetik. Bester DHfK-Schütze war Kapitän Clemens Uhlig mit sechs Treffern. Leipzig II ist momentan mit Magdeburg II punktgleich (2:6) und teilen sich Tabellenplatz 15 in der 18er-Staffel.

Coach Henoch ärgerte sich über den Auftritt: „Unsere junge Truppe hat erneut durch Schwächephasen sowohl in der erste Halbzeit als auch nach der Pause den Anschluss verpasst. Obwohl Chancen vorhanden waren Zählbares zu holen, konnten wir leider durch technische und taktische Fehler unseren Matchplan nicht umsetzen.“

DHfK II: Hoppe, Seidemann; Pfeiffer 2, Gansau 2, Oehlrich 1, Uhlig 6, F. Leun 4, Saleh, Szep-Kis 5/5, Schwock, Fritzsche 3, Hellmann 2, Szeles 1, Neumann 2, Hanemann 2

Siebenmeter: 7/4 : 6/5

Strafminuten: 6 : 12

Erstellt von Horst Hampe

Diesen Beitrag teilen per