DHfK II verliert gegen Braunschweig

Die Drittliga-Handballer des SC DHfK II haben am 3. Spieltag der Staffel Nord-Ost gegen den Neuling MTV Braunschweig vor 49 Fans in der Sportoberschule eine 31:34 (13:16)- Heimniederlage kassiert.

Beide Teams starten mit hohem Tempo und boten in der ersten Viertelstunde ebenbürtige Leistungen (9:9). Doch danach gingen die Gäste mit 14:9 (22.) in Front und zeigten, dass sie als Aufsteiger keine billigen Punktlieferanten sind. Obwohl die Hausherren bis zur Pause verkürzten, blieb der MTV im zweiten Durchgang unbeeindruckt und zog wieder mit mehreren starken Angriffs-Wellen auf  29:23 (53.) davon. Obwohl die Grün-Weißen im Endkampf erneut aufbegehrten (29:32), kam ihre Aufholjagd, die vor allem der 17-jährige Niclas Heitkamp mit sechs Treffern vorantrieb, zu spät, um noch Zählbares zu holen.

DHfK-U23-Trainer Enrico Henoch sagte: „Die cleveren Gäste haben unsere Schwächephasen eiskalt bestraft. Eigentlich sind 31 Tore für Erfolge ausreichend, aber wir hatten leider Probleme mit unseren Abwehrleistungen, die wir nicht kompensieren konnten.“   

DHfK II: Simonsen, Hoppe; Saleh 3, F. Leun 5, Oehlrich 2, Uhlig 4, Schwock  2, Esche, Szep-Kis 5/5, Gansau 2, Fritsche 1, Hellmann, Heitkamp 6, Pfeiffer 1, Hanemann.

Siebenmeter: 6/5 : 5/5.

Strafminuten: 10 : 16.

Erstellt von Horst Hampe

Diesen Beitrag teilen per