U19 gewinnt in Burgdorf

 Die A-Jugend- Handballer des SC DHfK haben am 3. Bundesliga- Spieltag  der Staffel Ost beim TSV Burgdorf mit 36:32 (17:15) den ersten Auswärtssieg eingefahren. Das Leipziger Team von Trainer Matthias Albrecht zeigte eine starke Startphase (4:1 /5. Minute) und baute die Führung nach einer Viertelstunde auf 10:4 aus. Damit war eigentlich eine stabile Basis vorhanden, um die Partie im sicheren Fahrwasser erfolgreich abzuschließen .Doch im weiteren Verlauf  gerieten die Gäste zunehmend in Bedrängnis, weil der Gegner den Rückstand schon bis zur Pause auf zwei Tore verkürzte. Auch nach dem Seitenwechsel setzen die Gastgeber ihr Aufbegehren fort, sie erzielten den Anschlusstreffer (25:26 /45.), der für einen spannenden Endkampf sorgte. Das Duell blieb bis zum 29:30 (52.) völlig offen. Aber In den letzten fünf Minuten bewiesen die Grün-Weißen Moral und Kampfkraft, denn sie sicherten sich kurz vor dem Ende (34:30) den Doppelpunktgewinn – und sind damit auf Tabellenrang drei des Zehnerfeldes vorgerückt.

 

Die Meinung von Coach Albrecht: „Ich bin mit der Gesamtleistung unserer Jungs zufrieden. Unsere Tempo-Angriffe waren überwiegend ordentlich. Die Abwehrreihe und auch die Torhüter hatten zwar phasenweise Probleme, die aber kompensiert werden konnten. Wir haben leider mehrere klare Torchancen liegen gelassen und dadurch verpasst, den Deckel vorzeitig  drauf zumachen.“

DHfK: Seidemann, Kirschner, Weber;  Hopfmann 4, F. Leun 6, Heitkamp 9/1, Sajenev 1, Häcker 8,

Kock 2, Bones 3/1, J. Leun 2, Martyn 1, Peter, Oskera.

7-m: 1/1 : 3/2.

Strafminuten: 4 : 2.

Erstellt von Horst Hampe

Diesen Beitrag teilen per