SC DHFK GEWINNT SACHSENDERBY GEGEN DRESDEN
Maciej Gebala tankt sich am Kreis durch. Foto: Daniel Stefan

Dementsprechend klappte auf der Platte auch noch nicht alles und es wurde vieles ausgetestet. Am Ende überwog weniger die Freude über den Sieg, sondern viel mehr über die Tatsache, endlich wieder gegen andere Teams antreten zu dürfen.

„Ich bin erstmal sehr zufrieden, dass wir wieder Handball gegen eine andere Mannschaft spielen durften. Ich habe unseren Jungs heute vor dem Spiel gesagt, dass wir das genau 166 Tage lang nicht durften. Den Spaß, endlich wieder auf der Platte zu stehen, hat man uns auch angesehen und wir haben vieles ausprobiert. Es war natürlich auch etwas Besonderes, ein Vorbereitungsspiel ohne Zuschauer zu bestreiten, aber ich bin glücklich, dass wir jetzt wieder in den Wettkampf-Modus kommen“, so Cheftrainer André Haber.

Die erfolgreichsten Torschützen des SC DHfK Leipzig waren mit jeweils vier Treffern Lukas Binder, Maciej Gebala, Alen Milosevic sowie Neuzugang Martin Larsen. „Man hat bei beiden Mannschaften das Feuer und die Freude gesehen, dass es endlich wieder losgeht. Ich denke, nach so einer langen Pause haben wir das heute gut gelöst“, sagt Kapitän Alen Milosevic.

Für die DHfK-Handballer geht es am kommenden Montag erstmal für vier Tage ins Trainingslager nach Bad Blankenburg. Zum Ende der Woche stehen dann die nächsten beiden Testspiele an. Am Freitag um 17 Uhr gegen den EHV Aue und am Sonntag um 16 Uhr gegen KS Vive Kielce dürfen dann auch erstmals wieder einige Zuschauer live in der QUARTERBACK Immobilien ARENA dabei sein. Tickets gibt es am ARENA-Ticketschalter und unter www.scdhfk-handball.de/tickets

SC DHfK Leipzig vs. HC Elbflorenz Dresden 32:26 (15:13)

Torschützen SC DHfK: Wiesmach 3, Witzke 2, Krzikalla 2, Meyer-Siebert 1, Binder 4, Pieczkowski 1, Larsen 4, Mamic 2, Remke 1, Gebala 4, Neumann 2, Milosevic 4

Diesen Beitrag teilen per