Am 21.02.2021 hat unser Vereinsmitglied Jürgen Riese sein 50-jähriges Jubiläum als Handballschiedsrichter begangen. Genau auf den Tag vor 50 Jahren, am 21.02.1971, hat er die Schiedsrichterprüfung in Leipzig erfolgreich absolviert. Seitdem ist er als Unparteiischer in den Handballhallen der Republik unterwegs. Bis 1989 hat er als Schiedsrichter in der 2. und 3. Liga der DDR Spiele geleitet. Danach war er in Bayern mit der Pfeife aktiv, ehe es ihn im Jahr 2015 wieder zurück nach Leipzig zog, wo er sich unserem Verein anschloss. Ob als Schiedsrichter oder Kampfrichter Jürgen ist immer einsatzbereit. Besonders rührend hat er sich in den vergangenen Jahren um die Absicherung unserer E- und D-Jugendspiele gekümmert. Zuletzt hatte Jürgen im Oktober Spiele unserer Jugendmannschaften gepfiffen. Seitdem ruht bekanntlich coronabedingt der Ball in den unteren Spielklassen.

Am Rande des Bundesligaheimspiels gegen Essen, bei welchem Jürgen als ehrenamtlicher Helfer im Einsatz war, wurde er für sein jahrzehntelanges außerordentliches Engagement als Schiedsrichter mit der Ehrennadel in Gold des  Handball-Verbandes Sachsen (HVS) ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde ihm von Dirk Michalski, Vizepräsident Recht des HVS, überreicht. Auch Handball Abteilungsleiter Karsten Günther ließ es sich nicht nehmen und dankte Jürgen Riese für seinen Einsatz. Als Überraschung hatte er für ihn ein DHfK-Bundesligatrikot dabei.

Leider wird Jürgen Leipzig aus privaten Gründen verlassen und seinen Lebensmittelpunkt wieder nach Bayern verlagern. Er bleibt aber weiterhin Mitglied unseres Vereins und hat angekündigt, die DHfK Farben auch in den bayerischen Hallen zu tragen.

Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft.