In einer Nacht-und-Nebel-Aktion reisen die Schweizer Handballer doch noch zur WM in Ägypten. Sportlich haben sich die Schweizer Handballer nicht für die WM in Ägypten qualifiziert. Tschechien und die USA ziehen sich jedoch infolge zahlreicher Coronafälle zurück, die Schweiz rückt damit nach und reist wohl am Donnerstag nach Kairo.

Am gleichen Tag der Anreise steht das erste Gruppenspiel gegen Österreich auf dem Programm. Im weiteren Verlauf der Gruppenphase treffen die Schweizer auf die Spitzenmannschaften Frankreich und Norwegen. Mit Norwegen trifft Alen Milosevic, der Kapitän des SC DHfK Leipzig, auf seinen Mannschaftkameraden Kristian Saeveras.

Somit ist der Schweizer Alen Milosevic, neben Philipp Weber (Deutschland), Marko Mamic (Kroatien), Kristian Saeveras (Norwegen) und Maciej Gebala (Polen), der fünfte Spieler des SC DHfK Leipzig, der an der Weltmeisterschaft in Ägypten teilnehmen wird.