Das virtuelle Public Viewing des SC DHfK Handball geht in die nächste Runde. Geschäftsführer Karsten Günther und Sportkoordinator Philipp Müller begrüßen aus dem Studio in der DHfK-Geschäftsstelle auch bei den drei Hauptrundenspielen der deutschen Nationalmannschaft wieder alle Handballfans zum „Pharaonengeflüster“.

Während den Liveübertragungen, die am Donnerstag, Samstag und kommenden Montag jeweils um 20:15 Uhr beginnen, werden nicht nur verschiedene Profi-Handballer aus Leipzig dazugeschaltet, sondern sogar direkt aus Ägypten. Denn alle fünf WM-Teilnehmer des SC DHfK Leipzig (Maciej Gebala/Polen, Marko Mamic/Kroatien, Alen Milosevic/Schweiz, Kristian Saeveras/Norwegen und Philipp Weber/Deutschland) haben sich mit ihren Ländern für die Hauptrunde der Weltmeisterschaft qualifiziert und können über ihre WM-Erlebnisse berichten.

Die Fans können aktiv an der kurzweiligen und witzigen Talkrunde teilnehmen und sich über Microsoft Teams direkt in die Gesprächsrunde einwählen. Beim Pharaonengeflüster müssen die Zuschauer nicht auf Livebilder von den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern ARD und ZDF verzichten, die Sendung versteht sich vielmehr als „Second Screen Format“, welches zusätzlich auf dem Smartphone oder PC verfolgt werden kann. Zudem streamt der SC DHfK die Liveshow auf seinen Social-Media-Kanälen.

Der Handballfahrplan für den morgigen Donnerstag hat es somit in sich: 17 Uhr Testspiel gegen Aue live auf Facebook und anschließend ab 20:15Uhr virtuelles Public Viewing!
Alle Infos zum Pharaonengeflüster: https://www.scdhfk-handball.de/wm/