Die Handballer des SC DHfK Leipzig beenden am Freitag ihr 6-tägiges Trainingslager im niedersächsischen Barsinghausen. Nach neun Trainingseinheiten in der Halle, dem Kraftraum und auf dem Sportplatz sowie einer Teambuildingmaßnahme zieht Cheftrainer André Haber ein durchweg positives Fazit.

„Im Trainingslager lag unser Schwerpunkt in den ersten Tagen auf unserer Abwehr. Zum Ende der Woche haben wir die zuvor erarbeiteten Elemente des Angriffsspiels weiter gefestigt. Ich denke, dass die Mannschaft besonders beim gemeinsamen Verteidigen einen Schritt nach vorn gemacht hat. Zudem haben wir das Trainingslager genutzt, um viel miteinander zu sprechen. Insgesamt ist es uns gut gelungen, die richtige Mischung aus Belastung und Regeneration zu finden“, so André Haber.

Am Freitag geht es für die Grün-Weißen von Barsinghausen direkt weiter Richtung Lübbecke, wo der SC DHfK im Vorrundenduell beim Spielo-Cup 2021 gegen GWD Minden spielt (Anwurf am Freitag um19 Uhr). Dabei treffen die Leipziger mit Maximilian Janke und Niclas Pieczkowski auch auf zwei bekannte Gesichter. In der zweiten Halbfinalpaarung stehen sich zuvor TuS N-Lübbecke (mit dem ehemaligen Leipziger Peter Strosack) und die TSV Hannover-Burgdorf (mit Bastian Roscheck und Ex-DHfK-Coach Christian Prokop) gegenüber. Das Spiel um Platz drei sowie das große Finale finden dann am Samstag statt. Der SC DHfK Handball geht als Titelverteidiger ins Turnier. Alle Spiele werden LIVE auf sportdeutschland.tv übertragen.

Livestream vom Finale SC DHfK Leipzig vs. TSV Hannover-Burgdorf

https://sportdeutschland.tv/spielocup/spielo-cup-2021-spiel-platz-3-und-finale