Wichtige Spielpraxis für Leipziger Talente auf hohem Niveau: Der Dessau-Roßlauer HV verstärkt sich ab sofort mit den beiden Talenten Joshua Saleh (Rechtsaußen, Jahrgang 2001) und Nicolas Neumann (Linksaußen, Jahrgang 2000) vom SC DHfK Leipzig. Beide Spieler werden mit einem Zweitspielrecht ausgestattet und werden noch diese Woche in Dessau-Roßlau erwartet.

„Für unsere U23 ruht in der 3. Liga momentan der Spielbetireb. Durch das Zweitspielrecht bekommen die beiden die Chance, Spielpraxis in der zweiten Liga zu sammeln und sich schon auf dem nächsten Level zu beweisen. Wir pflegen einen sehr guten Kontakt zu Dessau und stehen mit Trainer Uwe Jungandreas und Geschäftsführer Sebastian Glock im regelmäßigen Austausch. Ich freue mich über die gute Zusammenarbeit, die für beide Vereine einen echten Mehrwert bietet. Mit Timo Löser und Oliver Seidler konnten sich beispielsweise schon zwei Talente, die direkt von unserer Handball-Akademie nach Dessau gewechselt sind, in der zweiten Bundesliga etablieren, so DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther.

Darüber hinaus hat der SC DHfK Handball ein weiteres Talent für zweite Hälfte der Saison 2020/21 verliehen. Der 20-jährige Rückraumspieler Akos Szeles geht in der Rückrunde in der 1. Ungarischen Liga für Veszprémi KKFT auf Torejagd.