Vom 13. Januar bis zum 30. Januar 2022 läuft das diesjährige Handballgroßereignis – die Handball EM in Ungarn und der Slowakei. Mit dabei sind auch einige Leipziger Spieler für ihre Nationalmannschaften. Für das Deutsche Team wurden zunächst gleich drei Leipziger Profis nominiert. Mit Luca Witzke und Simon Ernst sind auch zwei DHfK-Akteure mit zum Turnier gefahren, für Joel Birlehm ging es erstmal wieder nach Sachsen, um sich auf eine mögliche Nachnominierung vorzubereiten. Für die kroatische Nationalmannschaft stehen Sime Ivic und Marko Mamic auf der Platte, für Polen unser Kreisläufer Maciej Gebala. Auch Keeper Kristian Saveraas, der eine ganz starke Bundesligasaison spielt, darf für sein Nationalteam aus Norwegen auflaufen. Milos Putera ist als Torwarttrainer der Slowakei mit in seine Heimat gefahren.

Markos Start in die Europameisterschaft verlief jedoch anders als geplant. Noch vor dem Auftakt wurde der Leipziger positiv auf das Corona-Virus getestet und konnte in der Vorrunde keine Spielminute sammeln. Mit einem negativen Test könnt der Rückraumriese in der Hauptrunde dann wieder von der Partie sein. Kurz vor dem letzten Vorrundenspiel gegen Polen erwischte es auch die deutsche Mannschaft, darunter Luca Witzke. Der 22-jährige spielte bislang ein tolles Turnier, muss aber nun auch vorerst aussetzen. Neun Ausfälle hat der DHB zu verzeichnen.

Trotz aller Umstände zeigten die Nationalmannschaften mit Leipziger Beteiligung allesamt überzeugende Leistungen in den Vorrunden-Staffeln. Deutschland und Polen konnten sich gemeinsam in Staffel D für die Hauptrunde qualifizieren, wobei das DHB-Team die Nase vorne hatte. Auch Norwegen qualifizierte sich als Gruppenzweiter der Staffel F hinter Russland für das weitere Turnier. Den Abschluss bilden die Kroaten, die sich in Staffel C lediglich dem Olympiasieger aus Frankreich geschlagen geben mussten. Somit sind alle Spieler des SC DHfK noch dabei und wahren die Chance auf den Titel Europameister.

So lief die Vorrunde:

Vorrunde Staffel C

Kroatien – Frankreich 22:27

Koratien – Serbien 23:20

Ukraine – Kroatien 25:38 –> Sime konnte sein erstes Tor für Kroatien bei dieser EM erzielen

Vorrunde Staffel D

Deutschland – Belarus 33:29

Deutschland – Österreich 34:29 –> Luca überzeugte mit einem tollen Spiel und belohnte sich mit 3 Toren

Polen – Deutschland 23:30

Österreich – Polen 31:36 –> Auch Maciej konnte gegen Österreich seinen ersten Treffern beisteuern

Belarus – Polen 20:29

Vorrunde Staffel F

Norwegen – Slowakei 35:25 –> Hier konnte Kristian 31% der Bälle auf sein Tor parieren (9 Paraden)

Norwegen – Russland 22:23 –> Auch gegen Russland bestach unser Keeper mit 33% gehaltener Bälle und 11 Paraden

Litauen – Norwegen 29:35

 

In der Hauptrunde geht es für Kroatien in die Gruppe 1, für Deutschland, Norwegen und Polen in Gruppe 2.

 

Der Spielplan unserer Jungs in der Hauptrunde:

20.01.2022 Montenegro 31:42 Kroatien
20.01.2022 Deutschland 23:29 Spanien
20.01.2022 Polen 31:42 Norwegen
21.01.2022 Polen 18:28 Schweden
21.01.2022 Deutschland 23:28 Norwegen
22.01.2022 Dänemark 27:25 Kroatien

Unser Neuzugang für die Saison 22/23, Marino Maric, konnte trotz der Niederlage starke acht Tore für Kroatien verbuchen!

 

23.01.2022 Polen 29:29 Russland
23.01.2022 Deutschland 21:25 Schweden
23.01.2022 Spanien 23:27 Norwegen
24.01.2022 Island 22:23 Kroatien

Nach diesem Spieltag haben Deutschland, Polen und Kroatien keine Chance mehr, das Halbfinale noch zu erreichen. Für Norwegen geht es im letzten Spiel gegen Schweden um alles. Mit einem Sieg steht das Team um Kristian Saveras im Halbfinale. Für alle anderen Mannschaften mit Leipziger Beteiligung geht es jetzt um ein eventuelles Platzierungsspiel.

 

25.01.2022 Polen 27:28 Spanien
25.01.2022 Deutschland 30:29 Russland
25.01.2022 Schweden 24:23 Norwegen
26.01.2022 Niederlande 28:28 Kroatien

Für die deutsche Nationalmannschaft findet die Europameisterschaft 2022 ein versöhnliches Ende. Auch aufgrund der hohen Zahl an Coronainfektionen beendet Deutschland das Turnier in der Hauptrunde auf Platz 4 mit 4 Pluspunkten. Das Team aus Polen, um Maciej Gebala, musste ich auch im letzten Hauptrundenspiel gegen die Spanier geschlagen geben und beendet die EM auf dem letzten Platz der Gruppe 2 mit einem Pluspunkt. Norwegen traf am letzten Spieltag im direkten Duell um den Einzug in das Halbfinale auf Schweden. Leider musste sich die Mannschaft von DHfK-Keeper Kristian Saveras kanpp geschlagen geben und verpasst somit die Chance auf den Titel. Eins ist aber klar – an Kristian lag es nicht! Trotz der Niederlage parierte er starke 10 Würfe (31%). Für Norwegen steht am Freitag (28.01.) noch das Spiel um Platz 5 an. Der Gegner ergibt sich heute (26.01.) aus den verbleibenden Spielen der Gruppe 1.

Die Hauptrunde ist vorbei. Für das deutsche Team der siebte Tabellenplatz. Da Frankreich gegen Dänemark gewinnen konnte und Island parallel Montenegro schlug, trifft Norwegen am Freitag auf die isländische Auswahl im Spiel um den fünften Platz im Turnier!

28.01.2022 Island 33:34 Norwegen

Mit diesem Sieg gegen Island schließt Norwegen das Turnier auf Platz 5 ab.