Die Handballer des SC DHfK Leipzig wollen nachlegen! Nach dem Auftaktsieg vor wenigen Tagen in Balingen beim ersten Bundesligaspiel des Jahres steht schon am Wochenende das nächste Gastspiel an. Die Leipziger sind diesmal zu Gast in Ostwestfalen und treten am Sonntag um 16 Uhr bei GWD Minden an.

„Mit Minden haben wir noch eine dicke Rechnung offen“, hatte Kapitän Alen Milosevic bereits in der vergangenen Woche beim DHfK-Neujahresauftakt angekündigt. Der Kreisläufer spielt dabei natürlich auf das Hinspiel an. Fünf Tage vor Weinachten hatte Minden den SC DHfK mit einem 25:26-Auswärtscoup reine richtig schmerzliche Niederlage zugefügt. Die Heimniederlage gegen das Tabellenschlusslicht war kurzzeitig eine regelrechte Euphoriebremse, doch die Leipziger erholten sich rasch und gewannen seitdem drei Bundesligaspiele nacheinander. Am Sonntag schielen die DHfK-Männer auf die Revanche.

Ob Luca Witzke bei diesem Unterfangen mithelfen kann, ist derzeit noch fraglich. Der 22-jährige Spielmacher war am Mittwoch in Balingen gestürzt und dabei mit einem Gegenspieler zusammengeprallt. Mit Lovro Jotic (Knieverletzung) fehlt ohnehin schon ein Mittelmann.

Die Einschätzung von Cheftrainer André Haber

„Es fühlt sich super an, das erste Spiel im Jahr 2022 gewonnen zu haben. Es war ein echter Charaktertest gegen Balingen und ich glaube, dass uns in Minden eine ganz ähnliche Aufgabe erwartet. Auch am Sonntag müssen wir wieder kühlen Kopf bewahren, uns auf den eigenen Plan besinnen und diesen gut umsetzen“, so Chefcoach André Haber.

Den Gegner schätzt der Leipziger Trainer wie folgt ein: „Es ist gerade noch etwas undurchsichtig, mit welchem Personal Minden am Sonntag in das Spiel gehen kann. Deshalb haben wir uns auf mehrere Eventualitäten vorbereitet. GWD ist eine Mannschaft, die im Laufe der Hinrunde gut zueinander gefunden hat. Das hat sich in Einzelergebnissen gezeigt. Aber wir fahren natürlich ganz klar nach Minden, um den zweiten Sieg in diesem Jahr zu holen!“

Auswärtsspiel wie immer live im TV und im Radio

Die Partie am 20. Spieltag der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga wird live auf SKY übertragen. Auch das DHfK-Fanradio der Leutzscher Welle ist wie immer mit am Start und berichtet 60 Minuten live und kostenfrei direkt vom Spielfeldrand: www.scdhfk-handball.de/bundesliga/live-center/