Am Dienstag hat Ministerpräsident Michael Kretschmer zu einem „Impfgipfel“ in die Sächsische Staatskanzlei eingeladen. Teilgenommen haben neben Vertretern der Staatsregierung, der kommunalen Ebene und von Landesverbänden und -organisationen aus Wirtschaft, Gesundheits- und Sozialwesen, Sport und Gesellschaft auch Vertreter der Initiative „TeamSportSachsen“ sowie Christian Dahms als Vertreter des Landessportbundes Sachsen (LSB).

Karsten Günther, Sprecher der Initiative „TeamSportSachsen” und Geschäftsführer des SC DHfK Leipzig: „Die Profiklubs der Initiative TeamSportSachsen unterstützen die sächsische Impfkampagne,  weil Impfen hilft. Impfen ist Teamwork und zudem solidarisch gegenüber allen, die sich nicht impfen lassen können. Impfen ist der Schlüssel, um wieder sicher gemeinsam trainieren, Wettkämpfe durchführen und jubeln zu können – ohne Einschränkungen und in vollen Stadien und Arenen. Wir brauchen den Mut und das Wort der Politik, dass Menschen die Verantwortung übernehmen indem sie sich impfen lassen von allen Beschränkungen befreit werden. Wir wollen mit unseren Vereinen und Sportler*innen mit gutem Beispiel vorangehen, bei der Information und Aufklärung unterstützen und versuchen, unkompliziert Impfangebote in unseren Stadien und Arenen zu machen.“