Große Ehre für DHfK-Torhüter Joel Birlehm. Nach seinen starken Leistungen in der Saison 2020/21 wurde der Torwart erstmals in seiner Karriere in den erweiterten Kader der A-Nationalmannschaft berufen und ist damit einer von insgesamt fünf deutschen Torhütern, die bei den Olympischen Spielen im Sommer zum Einsatz kommen dürften.

Welche Handballer das Team Deutschland bei den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) vertreten werden, ist aktuell noch offen. Am Freitag gab der Bundestrainer seinen 28 Akteure umfassenden Kader bekannt, der als Basis des Olympiateams beim Weltverband IHF gemeldet wurde. Erst am Dienstag kommender Woche wird der DOSB auf Vorschlag des Deutschen Handballbundes 14 Spieler und einen P-Athleten nominieren. Verletzungsbedingte Wechsel sind bis zum Start der Spiele nur aus diesem Kreis möglich. Der 28er-Kader ist ebenfalls Grundlage für zwei zusätzliche Wechsel während der Olympischen Spiele. 

Der 28er-Kader im Überblick: 

Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce/POL), Silvio Heinevetter (MT Melsungen), Johannes Bitter (TVB Stuttgart, ab 1. Juli HSV Hamburg), Till Klimpke (HSG Wetzlar), Joel Birlehm (SC DHfK Leipzig) 

Linksaußen: Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Rune Dahmke (THW Kiel) 

Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Timo Kastening (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen) 

Kreis: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Sebastian Firnhaber (HC Erlangen) 

Rückraum Mitte: Philipp Weber (SC DHfK Leipzig, ab 1. Juli SC Magdeburg), Juri Knorr (TSV GWD Minden, ab 1. Juli Rhein-Neckar Löwen), Marian Michalczik (Füchse Berlin) 

Rückraum links: Julius Kühn (MT Melsungen), Paul Drux (Füchse Berlin), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Lukas Stutzke (Bergischer HC), Jona Schoch (HBW Balingen-Weilstetten) 

Rückraum rechts: Kai Häfner (MT Melsungen), Steffen Weinhold (THW Kiel), David Schmidt (Bergischer HC) 

Abwehr: Finn Lemke (MT Melsungen)