Das für Donnerstagabend um 19 Uhr angesetzte Bundesliga-Heimspiel der Handballer des SC DHfK Leipzig gegen den HC Erlangen kann nicht stattfinden. Im Rahmen des engmaschigen Test-Regimes wurden beim Gegner HC Erlangen zwei Spieler und ein Mitglied des Funktionsteams positiv auf das Covid-19 Virus getestet. Der Trainingsbetrieb wurde daraufhin umgehend eingestellt und die Mannschaft befindet sich in häuslicher Isolation.

Die beiden kommenden Bundesligaspiele der Erlanger gegen den SC DHfK Leipzig (01.04.2021) sowie gegen FRISCH AUF! Göppingen (08.04.2021) wurden demnach verschoben und werden nach Rücksprache und enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, der Handball-Bundesliga und den Vereinen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Die Handballer des SC DHfK Leipzig, die eigentlich morgen gegen Erlangen ihren Auswärtssieg in Berlin mit zwei weiteren Punkten vergolden wollten, bestreiten somit ihr nächstes Bundesligaspiel erst am 11. April in Flensburg (13:30 Uhr). Zu Hause dürfen die Grün-Weißen dann wieder am 15. April (19 Uhr) gegen HBW Balingen-Weilstetten ran.