In einem sehr unterhaltsamen, torreichen und spannenden Vorbereitungsspiel haben sich die Handballer des SC DHfK Leipzig mit 35:35 (18:19) vom EHV Aue getrennt. Nach zuvor zwei Siegen gegen Dessau und Eisenach war das Resultat am Donnerstagabend der erste kleine Schönheitsfehler in der bisherigen Saisonvorbereitung der Grün-Weißen. Bester Torschütze des Abends war Rechtsaußen Patrick Wiesmach mit zehn Treffern.

Das Endergebnis war auch beim dritten Benefizspiel zugunsten der Betroffenen der Hochwasserkatastrophe zweitrangig. Cheftrainer André Haber konnte in den zurückliegenden drei Testspielen vieles ausprobieren und wichtige Erkenntnisse über seine neue Mannschaft sammeln. Die DHfK-Männer hatten in der bisherigen Sommervorbereitung ihren Trainingsschwerpunkt auf das Offensivspiel gelegt und erzielten in allen drei Vorbereitungsspielen mindestens 34 Treffer.

Das Wichtigste war aber, dass der SC DHfK Handball in drei ausverkauften Testspielen vor jeweils 100 Zuschauern mehr als 3.000 Euro Spendengelder für die Flutopfer generieren konnte und zusätzlich während der drei Liveübertragungen auf YouTube noch zahlreiche SMS-Spenden für die Aktion #handballerhelfen eingingen.

In der kommenden Woche absolvieren die DHfK-Männer nun ihr zweites Trainingslager in Barsinghausen und nehmen anschließend am 20. und 21. August am Spielo-Cup in Lübbecke teil.

„Im Angriff habe ich heute wieder viele tolle Dinge gesehen. Wir haben wieder 35 Tore geworfen, was eigentlich für einen deutlichen Sieg reichen muss. Leider haben wir heute in der Abwehr so wenig verhindert bekommen, wie lange nicht. Jetzt müssen wir langsam anfangen, auch unser Abwehrspiel zu verbessern“, so Cheftrainer André Haber.

SC DHfK Leipzig gegen EHV Aue 35:35 (18:19)

Torschützen SC DHfK: Wiesmach 10, Gebala 5, Jotic 4, Binder 3, Esche 3, Remke 3, Milosevic 2, Ivic 2, Witzke 2, Meyer-Siebert 1